Therapeutische Familien- und Systemaufstellungen

Wenn im Beruf der Druck steigt

Wenn der Erfolg im Beruf ausbleibt, obwohl man mit Leib und Seele dabei ist, kann das ein Hinweis darauf sein, dass man unbewusst das schwere Schicksal eines Familienmitgliedes reinszeniert.


Probleme im Beruf als Re-Inszenierung einer verstrickten Bindung kommen nicht selten vor.

Was bedeutet Re-Inszenierung?
Wir machen im Beruf häufig Erfahrungen, indem wir Themen aus unserer Familie in den Beruf, den Arbeitsplatz übertragen. Dabei erleben wir im Beruf mögliche Folgen verborgener Bindungen, die der Einnahme unseres gemäßen Platzes entgegenstehen.

Dazu zählen wiederkehrende Probleme mit Kollegen und Vorgesetzten, Mobbing oder Burnout, Gefühle von mangelnder Anerkennung oder Ausbeutung, Defizite an Motivation, ausbleibender Erfolg trotz erheblicher Anstrengung, Über- oder Unterforderung, Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes u.v.m.

Mit dem Systemstellen lässt sich eine neue Perspektive für die Lösung finden.

» zurück

Termine
Therapeutische
Gruppenaufstellungen


Abende für
berufliche Anliegen


Systemische Arbeit
im persönlichen Gespräch
Systemische
Aus- und Weiterbildung
Urlaubs-Seminar
Gardasee

© ANDREAS LECHNER Systemtherapeut 2019 Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap

Andreas Lechner Systemtherapeut